Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Buchungsanfragen und Buchungen

Ferienhausbetreuung Geist (Vermittler) handelt auf Rechnung und im Namen der Eigentümer Ihres Ferienobjektes. Wir sind kein Reiseveranstalter. Die allgemeinen Geschäftsbeziehungen regeln das Verhältnis zwischen Ihnen als Gast (Mieter) und uns als Vermittler.
Der Mietvertrag gilt als geschlossen, wenn die Bereitstellung des Ferienobjektes, von Ihnen verbindlich bestellt und vom Vermittler bestätigt wurde.

2. Buchungsbestätigung und Reservierung

Die Reservierung für die Ferienwohnung ist rechtskräftig mit Erhalt der Buchungsbestätigung sowie nach erfolgter Anzahlung oder Zahlung (siehe 3). Mit der Anzahlung / Zahlung erkennen der Mieter und seine Mitreisenden diese AGB als verbindlichen Bestandteil der Buchungsvereinbarung an.

3. Zahlung

Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Bruttomietpreises ist innerhalb von 7 Tagen nach Ausstellungsdatum des Mietvertrages, auf das Konto des Vermittlers zu zahlen. Die Restzahlung ist bis spätestens 21 Tage vor Anreise zu zahlen. Geben Sie bitte bei der Überweisung die Buchungsnummer an. Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 21 Tage bis Anreisedatum) wird der Gesamtbetrag fällig. Bei Last Minute Buchungen kann nach Absprache der Mietpreis in bar bei Anreise entrichtet werden. Ec-Kartenzahlungen, Kreditkarten und Schecks sind nicht möglich.

Bei nicht fristgemäßen Zahlungen ist der Vermittler berechtigt das Ferienobjekt anderweitig zu vermieten. Für diesen Fall werden bereits erfolgte Zahlungen erstattet. Davon einbehalten wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 50,00 € inkl. MwSt.

Eine Bestätigung des Zahlungseinganges erfolgt lediglich auf Anfrage.

4. Stornierung / Aufenthaltsabbruch

Eine Stornierung ist nur per Post, Email oder Fax möglich.
Bei Stornierung des Ferienobjektes fallen folgende Kosten und Stornogebühren an.

bis 90 Tage vor Mietbeginn Stornogebühr in Höhe von 50,00 €
bis 45 Tage vor Mietbeginn 20 % 20 % des Mietpreises
44 bis 33 Tage vor Mietbeginn 30 % 30 % des Mietpreises
32 bis 22 Tage vor Mietbeginn 60 % 60 % des Mietpreises
21 bis 12 Tage vor Mietbeginn 80 % 80 % des Mietpreises
11 bis vor Mietbeginn - Mietbeginn 90 % 90 % des Mietpreises
ab Mietbeginn oder Nichterscheinen 100 % 100 % des Mietpreises


Bei jeder Stornierung wird zusätzlich eine Stornogebühr in Höhe von 50,00 € fällig.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Für den Fall verspäteter Anreise oder früherer Abreise erfolgt keine Erstattung von Teilen des Mietpreises.

5. Kündigung durch den Vermittler

Der Vermittler kann das Vertragsverhältnis vor Beginn der Mietzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Mieter die vereinbarten Zahlungen (Anzahlung, Restzahlung) nicht fristgemäß leistet oder sich ansonsten in einem solchen Maße vertragswidrig verhält, dass dem Vermittler eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht zuzumuten ist.
Im Falle eines Rücktritts von unserer Seite, in Folge höherer Gewalt oder anderer Umstände (wie
z.B. bei Verkauf des Hauses, Überbuchung ) sowie andere nicht zu vertretende Umstände, welche die Erfüllung unmöglich machen, beschränkt sich die Haftung auf die Rückerstattung der bisher geleisteten Zahlungen. Bei berechtigtem Rücktritt entsteht kein Anspruch des Mieters auf Schadensersatz.

Bei nicht vertragsgemäßem Gebrauch des Ferienobjektes kann der Vermittler den Mietvertrag fristlos kündigen. Dazu zählen insbesondere: Überbelegung, Rauchen im Nichtraucherhaus, unerlaubtes Mitbringen von Haustieren, Störung des Hausfriedens, Nichtzahlung der Miete oder Kaution, nach einmaliger Abmahnung wegen Verstoßes gegen die Hausordnung. Es besteht bei fristloser Kündigung kein Recht auf Mietpreiserstattung. Bei Überbelegung behalten wir uns die Nachberechnung des Mietpreises vor. Das Zelten, sowie das Abstellen von Wohnwagen, Campinganhängern, und Wohnmobilen auf dem Grundstück des Ferienobjektes ist untersagt. Bei Objekten mit Rohrdach
(Reetdach) ist das Grillen nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen gestattet.

6. Umbuchung

Bei einer Umbuchung ist eine Gebühr in Höhe von 15,00 € (inkl. gesetzlicher Mwst.) fällig.

7. Nebenkosten

In dem vereinbarten Mietpreis sind alle pauschal berechneten Nebenkosten: Strom, Heizung, Wasser enthalten.

Sofern nicht explizit gebucht oder angegeben muss der Mieter seine Bettwäsche und Handtücher selbst mitbringen. Alternativ stellen wir Ihnen die Wäsche für 15,00€ / Person. In einem Wäschepaket ist pro Person: Bettwäsche, Laken, ein großes Handtuch, ein kleines Handtuch, eine Fußmatte, ein Geschirrtuch, ein Reinigungstuch. Wir verfügen über keine Kinderbettwäsche.

Das gemietete Objekt ist als "Selbstverpfleger" vermietet. Bitte beachten Sie, dass Dinge wie Toilettenpapier, Geschirrspülmittel, Seife, etc. nur für den Start zur Verfügung stehen.

Die Gemeinde Zingst verpflichtet uns die Kurabgabe unseren Gästen in Rechnung zu stellen. Sie erhalten Ihre Kurkarten bei Anreise.

7. Anreise

Das Ferienobjekt kann frühestmöglich um 16:30 Uhr bezogen werden. Die Schlüsselübergabe für Ihr Ferienobjekt erfolgt von 16:00 bis 19:00 Uhr in unserem Vermietungsbüro in der Dorfstraße 15a, 18356 Pruchten.

Sollte die Ferienwohnung ausnahmsweise nicht zu dieser Zeit bezugsfertig sein, bestehen keine Schadensersatzansprüche und diese können auch nicht geltend gemacht werden, sofern die Wohnung noch bis 19.00 Uhr zur Verfügung gestellt wird.

An- und Abreisetag gelten bei der Reservierung als ein Tag.

Bei einer späteren Ankunft bitten wir um Nachricht, damit die Schlüsselübergabe mit Ihnen abgesprochen werden kann. Eine Schlüsselübergabe per Schlüsseltresor an Ihrem Ferienobjekt ist Objektabhängig. Für diesen Fall erhalten sie den Code rechtzeitig vor der Anreise. Eine Weitergabe des Codes an Dritte ist untersagt. Die Schlüsselübergabe kann erst nach vollständiger Bezahlung aller Kosten erfolgen. Dazu gehören der Mietpreis, eine evtl. Kaution, die Kurtaxe sowie gebuchte Zusatzleistungen.

8. Abreise

Das Ferienobjekt ist am Abreisetag bis 10.00 besenrein für die Endreinigung zu verlassen. Bettwäsche muss abgezogen sein. Geschirrspüler und Kühlschrank sind zu leeren, Geschirr ist zu reinigen und trocken wieder zurück zu stellen. Der Hausmüll und leere Flaschen sind in die entsprechenden Container zu geben. Türen und Fenster sind zu schließen.
Der Vermittler behält sich vor, bei Verschmutzungen deren Beseitigung über den üblichen Endreinigungskosten /-aufwendungen liegt, den zusätzlichen Aufwand in Rechnung zu stellen. Die sind € 40,00 pro Stunde. Mängel sind vom Vermittler ggf. zu protokollieren.

Die Schlüsselrückgabe erfolgt in unserem Büro, im Briefkasten an unserem Büro oder im Schlüsseltresor am Ferienobjekt. Sollte die Abreise verspätet erfolgen, ist der Vermittler berechtigt eine Nutzungsgebühr in Höhen von 50% des Übernachtungspreises zu berechnen.

9. Pflichten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt mitsamt Inventar mit aller Sorgfalt zu behandeln. Für die schuldhafte Beschädigung von Einrichtungsgegenständen, Mieträumen oder des Gebäudes sowie der zu den Mieträumen oder dem Gebäude gehörenden Anlagen ist der Mieter ersatzpflichtig, wenn und insoweit sie von ihm oder seinen Begleitpersonen oder Besuchern schuldhaft verursacht worden ist. In den Mieträumen entstehende Schäden hat der Mieter soweit er nicht selbst zur Beseitigung verpflichtet ist, unverzüglich dem Vermittler anzuzeigen. Für die durch nicht rechtzeitige Anzeige verursachten Folgeschäden ist der Mieter ersatzpflichtig.

In Spülsteine, Ausgußbecken und Toilette dürfen Abfälle, Asche, schädliche Flüssigkeiten und ähnliches nicht hineingeworfen oder -gegossen werden. Treten wegen Nichtbeachtung dieser Bestimmungen Verstopfungen in den Abwasserrohren auf, so trägt der Verursacher die Kosten der Instandsetzung.
Bei eventuell auftretenden Störungen an Anlagen und Einrichtungen des Mietobjektes ist der Mieter verpflichtet, selbst alles Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen oder evtl. entstehenden Schaden gering zu halten.

Der Mieter ist verpflichtet, den Vermittler über Mängel der Mietsache unverzüglich zu unterrichten. Unterläßt der Mieter diese Meldung, so stehen ihm keine Ansprüche wegen Nichterfüllung der vertragsmäßigen Leistungen (insbesondere keine Ansprüche auf Mietminderung) zu.

Sollten sie das Ferienobjekt nicht in einem ordnungsgemäßen Zustand vorfinden, so teilen Sie dem Vermittler den Mangel innerhalb von 24 h nach Bezug mit. Der Vermittler muss die Möglichkeit erhalten, den Mangel innerhalb einer angemessenen Frist abzustellen.

10. Haftung Vermittler

Der Vermittler haftet für die ordentliche Bereitstellung des Mietgegenstandes. Schadenersatzansprüche sind auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Für Straßen- und Baumaßnahmen kann der Vermittler nicht haftbar gemacht werden. Schadenersatzansprüche sind gegenüber dem Vermittler für diese Fälle ausgeschlossen. Der Mieter zahlt auch dann den vollen Mietpreis, wenn seine persönlichen Vorstellungen vom Mietobjekt trotz Objektbeschreibung nicht zutreffen.

11. Internetzugang / Internetnutzung

Ist in Ihrem Ferienobjekt ein Internetzugang vorhanden, übernimmt der Vermieter sowie der Vermittler keine Verantwortung und Haftung welche sich aus dem Besuch, Download, Bestellungen oder sonstiger Aktivitäten für vom Gast besuchter Internetseiten bzw. deren Inhalte ergibt. Der Vermittler haftet nicht für die Funktionsfähigkeit der für den Internetzugang erforderlichen Geräte sowie der Leistungen des Providers. Sofern die Zugänge passwortgeschützt sind, sind diese Passwörter Dritten nicht zugänglich zu machen. Die Zugangsdaten sind im jeweiligen Hausordner zu finden. Schadenersatzansprüche wegen nicht vorhandener oder fehlerhafter Verbindungen sind ausgeschlossen.

12. Schlüsselverlust / Aussperren

Sollte der Mieter sich aus dem Ferienquartier ausgeschlossen haben und es erforderlich werden eine Fachfirma (Schlüsseldienst) zum Öffnen der Tür hinzu zu ziehen, so trägt der Mieter diese Kosten. Sollte der Mieter sich nur ausgesperrt haben und eine Türöffnung durch den Vermittler ausreichend sein, so fallen 50,00€ Aufwandspauschale an.
Bei Schlüsselverlust durch den Mieter trägt dieser die Kosten für die Anschaffung und den Einbau einer neu zu installierenden Schließanlage und der notwendigen Schlüssel.

13. Haustiere

Das Mitbringen von Haustieren, insbesondere von Hunden, ist nur gestattet, wenn es bei dem Mietobjekt explizit ausgewiesen ist. Es ist zu vermeiden, dass Hunde und / oder Haustiere unbeaufsichtigt allein in den Ferienobjekten gelassen werden. Auf dem gesamten Grundstück, wird der Hundekot unaufgefordert aufgesammelt und in dafür vorgesehene Behältnisse entsorgt. Des Weiteren ist es nicht erlaubt, dass sich Hunde und / oder Haustiere in den Schlafzimmer-Betten aufhalten.

Als Hundebesitzer sind Sie verpflichtet, eine Hundehalterhaftpflichtversicherung für Ihren Hund abzuschließen, wenn Sie eine unserer Ferienwohnungen mit Ihrem Hund buchen wollen.
Sollte es zu Schäden kommen, sind Sie verpflichtet, den oder die Schäden selbst zu beheben bzw. für adäquaten Ersatz zu sorgen und für den Schaden finanziell aufzukommen. Sie sind verpflichtet, die Rechnung für die Schadensbehebung in voller Höhe zu bezahlen, auch wenn Ihre Versicherung den Schaden nur teilweise regulieren wird.

Sofern einzelne Vermieter von Ferienquartieren keine Haustiere dulden, ist das Mitbringen von Haustieren jeglicher Art verboten. Missachtung führt zur fristlosen Kündigung des Mietvertrages, zusätzlich wird eine Reinigungspauschale berechnet.

14. Rechtswahl, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. In diesem Fall verpflichten sich die Parteien an Stelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die den mit den unwirksamen Regelungen verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Parteien nicht vorgesehene Lücke ausweist.